German English
Home

 

14. Jahreshauptversammlung des 1. FCN Fanclub „Victora BANGKOK“

 

Am 5.Dezember 2020 fand die 14.Jahreshauptversammlung in den Räumen des Vereinslokals „New Victoria“ in der Sukhumvit Soi 7/1 statt.

Folgende Mitglieder waren anwesend:

Bieri, Johann

Giacobbo, Wilhelm (Willi)

Gubler, Peter

Graupeter, Thomas

Koch, Harald

Kron, Toni

Lubos, Jurik

Lausch, Peter

Prosurin, Urai

Reitl, Daniel

Siegert, Klaus

Wandeler, Peter

  1. Begruessung durch den Praesidenten

Da auf Grund der Corona Pandemie und den damit verbundenen Einreisebeschraenkungen der Praesident Erwin Orths nicht an der Versammlung teilnehmen konnte, eroeffnete der Schriftfuehrer um 12:15 die 14. Hauptversammlung des 1. FCN Fanclub „Victora BANGKOK“.

Klaus Siegert dankte den Anwesenden fuer ihr Erscheinen und berichtete, dass 1 neues Mitglied dem Fanclub beigetreten ist.

Weiterhin dankte er Khun Urai, dass sie ihr neu eröffnetes Lokal „New Victoria“ erneut dem Fanclub als Vereinslokal zur Verfuegung gestellt hat.

Bevor Klaus das Podium an den Schatzmeister uebergab, bat er die Anwesenden, sich zu erheben und eine Schweigeminute für unser Gründungsmitglied Bernhard Schmon einzulegen, der am 2. Juli wenige Wochen vor seinem 70. Geburtstag verstorben ist.

  1. Bericht des Schatzmeisters

Unser Schatzmeister Thomas Graupeter verteilte Kopien der Abrechnung fuer den Zeitraum 7.12.19 bis 5.12.20. Danach hat der Fanclub insgesamt 59,915 Baht einschliesslich des Gewinnuebertrages von 45,165 Baht aus dem vergangenen Jahr erwirtschaftet. An Ausgaben sind 23,200 Baht aufgelaufen, so dass ein Ueberschuss von 36,715 Baht (ca. 1,006 Euro) vorhanden ist.

An Fanartikeln sind noch 83 T-Shirts, 41 Kappen (Muetzen), 14 Schals und 77 Anstecknadeln auf Lager.

3. Entlastung des Vorstands

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Da keine Wortmeldungen vorlagen, erklaerte der Schriftfuehrer die Versammlung um 12:25 Uhr fuer beendet. Danach wurde ein Mittagessen serviert, das auf Grund der angespannten finanziellen Lage des Clubs von den Teilnehmern selbst bezahlt wurde.

 

 

 

Zum Anfang